Türen und Fenster

 

Elastische Versiegelung von Anschlussfugen an Türen, Fenstern, Feuer-/Rauchschutzelementen mit Feuer- und/oder 

Rauchschutzeigenschaften nach EN 16034/ DIN 4102

 

 


Hochbaufuge nach DIN 18540

 

Fugenabdichtung im Fassadenbau an Ortbeton, Betonfertigteilen, unverputztem Mauerwerk, Naturstein, Metall-/ Glasfassaden

 


Besandete Versiegelungen

 

Wo gewünscht, verbindet diese Art der Ausführung die Eigenschaften einer elastischen Versiegelung mit dem typischen Aussehen einer Mörtelfuge mittels Quarzsand.

 


Industrieböden

 

Bewegungs- und Anschlussfugen in Böden im Innen- und  Aussenbereich in Beton und Estrich in Lagerhallen, Fertigungshallen, Hofflächen, Parkdecks, Tiefgaragen, Treppenhäusern, Einkaufspassagen, öffentlichen Gebäuden, Lebensmittelindustrie etc.


Naturstein

Elastische Versiegelung an Natursteinen wie Marmor, Sandstein, Quarzit, Granit,  Gneis, Porphyr etc. mit der für Naturstein unerlässlichen Sorgfalt was Wahl und Umgang mit Dichtstoffen und Glättmitteln angeht um unschöne (und oft auch nicht mehr entfernbare)  Einwanderungen, bzw. Verschmutzungen zu vermeiden.


Reinraum

Versiegelung in Bereichen hygienisch höchster Anforderungen.

Reinraumdichtstoff muss zudem emissionsfrei sein

und sich gegenüber anderen Materialien neutral verhalten.


Fliese, Keramik, Sanitär

 

Abdichten und Verfugen in Sanitärräumen mit hoher Beanspruchung der Silikonverfugung  z.B. in Feuchträumen, öffentlichen Dusch- und Badebereichen, Sportanlagen, Fitnessstudios, Krankenhäusern, Thermen, Wellnessbereichen, Hotelbadezimmern etc.


Versiegelung nach WHG  (AwSV)

 

Fugenabdichtung in Anlagen zum lagern, abfüllen und umschlagen  von wasser-gefährdenden  Flüssigkeiten (LAU - Anlagen)   wie Tankstellen,  Abfüllplätzen, Hofflächen, Umschlagbereiche, Lagertanks, Auffangwannen, Fasslager, Recycling-industrie.